tl_files/images/Musikbereich-Bilder/Jugendkonzert_Friese.jpgtl_files/images/friese/wk ansicht.jpg

* Selbstverwaltetes Jugendzentrum im Bremer Steintor-Viertel *

 

tl_files/images/friese/Jugendhaeuser Foerdern!2.jpg

tl_files/images/friese/13-01-31 Jugendarbeitprotest.jpg

 

  • Der Erhalt des Status Quo ist nicht ausreichend - Für die Jugendarbeit in Bremen muss mindestens 30% mehr Geld zur Verfügung gestellt werden

 

  • Alle bestehenden Jugendeinrichtungen müssen erhalten bleiben

 

  • Zusätzliche Bedarfe und Aufgaben brauchen zusätzliche Finanzierung

 

  • Kontinuierliche Fort- und Weiterbildung für Mitarbeiter_innen muß gewährleistet werden

 

  • Ressortübergreifende Bedienung der Mehrbedarfe im Bereich Kinder und Jugendförderung

 

  • Umverteilungen dürfen nicht zum Nachteil anderer sozial Benachteiligter organisiert werden